• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Bürgerhospital Frankfurt

Talkback
Image

Nibelungenallee 37-41
60318 Frankfurt/Main
Hessen

114 von 139 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

181 Bewertungen

Sortierung
Filter

Einfache Blasenentzündung nicht gefunden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Krankenpfleger
Kontra:
Keine kompetente Behandlung
Krankheitsbild:
Blasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Notaufnahme wegen Beschwerden beim urinieren und Blut im Urin. Das ganze war über Nacht so schmerzhaft geworden, dass ich eine schnelle Behandlung wollte, da auch das Wochenende anbrach und ich bis Montag nicht zum Arzt gehen konnte, musste ich in die Notaufnahme. Ich hatte außerdem schon einmal eine beginnende Nierenbeckenentzündung und wollte es diesesmal nicht so weit kommen lassen. Es wurde dann Blut entnommen und Urin abgegeben, danach musste ich zur Abklärung in die Gynäkologie, da der Arzt nichts auffälliges gefunden hatte und meinte "sie haben nichts". Nach 3 Stunden Wartezeit kam ich dann zur Untersuchung dran. Und auch hier konnte die Ärztin nichts finden, verschrieb mir aber auf Drägen meinerseits Monuril, da mir das ganze vorkam wie eine Blasenentzündung ( die ich immer wieder habe). Ich habe die Blut- und Laborwerte ausdrucken lassen und mitgenommen und einem anderen Arzt vorgelegt und der meinte sie haben ganz klar eine starke Blasenentzündung, Leukozytenterase (ca. 500?) und Erythrozyten (ca. 250?) seien stark erhöht. Da frage ich mich warum man dann sagt "sie haben nichts". Ich bin keine Expertin, aber mich erschreckt und ärgert, dass man eine einfache Blasenentzündung nicht entdecken konnte. Ich bin von meinem Besuch sehr enttäuscht und ich kam mir nicht wirklich geholfen vor.

Für mich Krankenhaustestsieger!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchwandhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann durchweg nur positives über das Bürgerhospital berichten.
Von der Voruntersuchung angefangen über Aufnahme, Op-Verlauf, Zimmerausstattung, Pflegepersonal, Ärzte und das Essen...alles top!
Es gibt wohl noch Zimmer mit dem Charme der 50er Jahre, ich hatte aber wohl Glück im Unglück und landete im renovierten Teil. Von daher volle Punktzahl fürs Bürgerhospital. Im Vergleich zu den Häusern in denen ich vorher war, lagen da echt Welten dazwischen!!!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 27.01.2017

Sehr geehrte/r Aussie04,

vielen Dank für Ihr freundliches Feedback. Schön, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns so durchweg positiv erlebt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, vor allem weiterhin einen guten Heilungsverlauf.
Ihr Bürgerhospital-Team

Entbindung 1. Kind

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der Außenstandort des Standesamtes hatte zwischen den Jahren leider geschlossen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Oberärzte der Geburtshilfe sowie Anästhesie
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Dezember 2016 habe ich meine Tochter im Bürgerhospital entbunden. Die Zeit auf der Wöchnerinnen-Station habe ich als sehr angenehm empfunden. Man merkt, dass Abläufe, Einrichtung und Service jahrelang erprobt sind. Hebammen, Pflegepersonal und Ärzte kümmern sich hervorragend um Mutter und Kind. Eine ganz klare Empfehlung für die Geburtshilfe im Bürgerhospital!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 23.01.2017

Liebe F.J.C.,

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir haben Ihre Bewertung an die entsprechenden Kollegen und Kolleginnen weitergeleitet, sie haben sich über Ihr Lob gefreut.

Wir gratulieren Ihren herzlich zur Geburt Ihrer Tochter und wünschen Ihnen alles Gute,
Ihr Bürgerhospital-Team

Klasse Team!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist top!!! Hebammen, Pflegekräfte, Servicekräfte, Ärzte sind sehr freundlich, hilfsbereit und nehmen sich Zeit!!!
Auch wenn dort sehr viele Geburten stattfinden, wird man immer sehr ernst genommen und es wird sich gekümmert!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 23.01.2017

Hallo Tine31,
herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes. Wir freuen uns, dass Sie Ihre Geburt und Ihren Aufenthalt bei uns so positiv erlebt haben. Ihr Lob haben wir an die betreffenden Kollegen und Kolleginnen weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Immer wieder gerne

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anästhesistin, Hebammen, gesamte Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung (geplante Sectio)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August 2016 habe ich im Bürgerhospital eine gesunde Tochter per geplanten Kaiserschnitt bekommen. Die Organisation des Krankenhauses ist nicht die allerbeste, da man mich um 7h bestellt hatte und ich erst um 12h dran kam. Dennoch ein großes Lob an das ganze Team. Angefangen bei der Aufnahme, über die Hebammen, Anästhesistin im Kreißsaal und dem Arzt, der den Kaiserschnitt gemacht hat. Im Kreißsaal hatten wir sogar ein paar Witze während des nähend der Wunde gemacht. Ich fühlte mich sehr gut dort aufgehoben und würde immer wieder gerne dort entbinden. Leider kann ich die vorherigen negativen Erfahrungen überhaupt nicht verstehen. Ich frage mich, was erwarten die Frauen denn? Gestreichelt zu werden? Das man ihnen den Schmerz ganz nimmt oder das der Arzt neben dem Patienten 24 Stunden lang sitzt? Ich denke, die Damen sollten ihre Erwartungen runterschrauben. Am Dienstag entbunden, am Freitag Mittag entlassen-klasse!!!
Die Hebammen und Stillberaterinnen geben sich sehr viel Mühe und haben immer ein Ohr für alle Mütter. Man sollte nicht vergessen, dass hier sehr viele Geburten am Tag stattfinden-aber genau die hohe Geburtenrate spricht positiv für das Krankenhaus!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 20.01.2017

Hallo Hannah2016,
auch wenn es schon eine Weile zurück liegt: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer Tochter!

Den genauen Grund für die Verzögerung im Ablauf kennen wir in Ihrem Fall nun nicht. Hin und wieder machen jedoch Notfälle eine kurzfristige Neuplanung der OP-Reihenfolge unabdingbar. Wir wissen, dass dies für Patienten, die auf eine geplante OP warten, unangenehm ist, doch lässt es sich trotz sorgfältiger Planung manchmal leider nicht vermeiden. Wir bedauern es, falls der Grund für die Verzögerung Ihnen gegenüber nicht kommuniziert wurde und werden dies als Anregung für die Zukunft weitergeben.

Vielen Dank auch für Ihre positive Bewertung und Ihr ausführliches Feedback. Wir leiten es an unsere Kollegen und Kolleginnen der Frauenklinik weiter, sie werden sich über Ihr Lob freuen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit.
Ihr Bürgerhospital-Team

menschenwürdige behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (menschlichkeit, höflichkeit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundlichkeit, respekt, hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
eingestauchte subkapitale humerusfraktur rechts mit dorsaler abkippung des kopfes und mehrfragmentab
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 3.1. bis 9.1.17 in der Unfallchirurgie und habe nur Positives zu berichten.
Ich wurde von den Ärzten und allen Mitarbeitern sehr freundlich, kompetent, hilfsbereit und humorvoll behandelt. Ich wurde in allen Dingen liebevoll unterstützt und jeder Wunsch wurde mir erfüllt.
Der Aufenthalt war für mich eine sehr positive Erfahrung. Ich freue mich, das es auch heutzutage noch eine Klinik gibt, die auf Menschlichkeit setzt.
Danke

1 Kommentar

Bürgerhospital am 16.01.2017

Sehr geehrte/r caribou,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir haben Sie dem Team der Unfallchirurgie und der Station N7 weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Soll ich wirklich im Bürgerhospital entbinden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Level 1
Kontra:
Chaos und alleingelassen werden
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich werde voraussichtlich meine Zwillinge im Februar, wahrscheinlich früher bekommen.
In meiner Schwangerschaft bin ich krank geworden (Grippe) und musste dort zum Notdienst. Obwohl sie von meiner Krankheit wussten, haben sie mich zu den anderen hochschwangeren in das Warteraum gesetzt. Ich habe mir den Schal über Mund und Nase gehalten und den Platz neben mir besetzt mit Tasche und Jacke. In den 4 Stunden Wartezeit habe ich soviel gesehen... eine schwangere die auf ihr Zimmer trotz starker wehen 2,5 Std. gewartet hat. Eine schwangere die mit ihrem Mann um ein frisches Zimmer gebeten hatte, da die Toilette sehr dreckig war. Die einzigen, die liebevoll waren, waren die Hebammen.Und dann kam die junge Ärztin die so unhöflich war, sie hat kaum mit mir geredet, fragen genervt beantworten, bis ich zu ihr sagte, sorry das sind meine ersten Kinder. Dann ist sie die Treppen hoch geeilt (ich hinterher) und hat nichts eingetragen in meinen Mutterpass. Ist Treppen nach Kontrolle wieder runter und hat die Tür vor meiner Nase fallen lassen , um anschließend mit verdrehten Augen sie wieder zu öffnen. Ich bekomme aber immer mehr mit von Freundinnen und bekannten, die hier entbunden haben, dass sie mit dem Hebammen Team zufrieden waren aber danach total alleine gelassen wurden. Keiner hilft beim stillen, die eine Krankenschwester sagt, dass baby schreit weil es Hunger hat die andere sagt, es passiert nichts es könnte sich 3 Tage selbst durch die Einlagerungen ernähren... dann der Baulärm und jeder war froh, wenn sie zu Hause mit der Hebamme gearbeitet haben. Keiner von 7 Mädels hatte gutes zu berichten und sagen alle, gehe lieber nebenan ins Marienkrankenhaus.Das verunsichert mich sehr, zumal wenn ich hier die Bewertungen lese und immer die gleiche Antwort geschrieben wird. Wir bedauern...rufen sie uns doch an... aber die Bewertung gehen lange zurück und irgendwie immer die gleichen oder ähnlichen Beschwerden. Das Gefühl das es immer das selbe ist und ein ganz großes Thema, dass allein gelassen sein, macht mich sehr traurig und stutzig. Da wird einfach die gute Arbeit einiger Hebammen in den Sand gesetzt und die eine oder andere Hebamme dürfte ich in den Kursen von 10 Monde kennenlernen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 16.01.2017

Sehr geehrte Twins2,

wir sind sehr bestürzt über Ihren Eintrag, aber auch froh, dass Sie sich Zeit nehmen, über Missstände zu berichten. Tatsächlich ist es so, dass wir unsere Abläufe nur verbessern können, wenn wir ein detailliertes Feedback unserer Patienten erhalten. Kurze, anonyme Rückmeldungen helfen uns leider oft nicht weiter, weswegen wir immer wieder auf unser Beschwerdemanagement verweisen. Zudem dürfen und wollen wir auf die individuellen Patientengeschichten nicht in der Öffentlichkeit eingehen. Aber wir nehmen jeden Beitrag ernst und informieren die betreffenden Abteilungen und antworten den Verfassern. Wir freuen uns daher, wenn auch Sie sich an unsere Beschwerdemanagerin wenden: Telefon (069) 1500 - 215 oder per E-Mail m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Wenn Sie eine Hebamme haben, der Sie vertrauen, besprechen Sie Ihre Sorgen mit ihr, sie kann Sie am besten beraten.

Wir wünschen Ihnen eine unbeschwerte Schwangerschaft und eine gute Entbindung!
Ihr Bürgerhospital-Team

Total zufrieden

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlupflid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....ich habe gestern meine Schlupflider operieren lassen. Ich war in der ambulanten Sprechstunde und wurde von Dr.Kirst und seinem Team behandelt, alle sehr freundlich....Das Ergebnis ist so toll, dass ich heute schon mit Freude in den Spiegel schaue, auch ,wenn Alles noch etwas blaugrün aussieht. Vielen Dank, AnnaRosa Stejskal

1 Kommentar

Bürgerhospital am 14.12.2016

Sehr geehrte Frau Stejskal,

herzlichen Dank für Ihr positives Feedback. Die Kolleginnen und Kollegen unserer Augenkliniken haben sich darüber gefreut.

Wir wünschen Ihnen alles Gute,
Ihr Bügerhospital-Team

Der absolute Wahnsinn!!! Perfekter geht nicht!

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles...Vorgespräch, abwicklung, OP, Nachbehandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Blepharoplastik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sensationell...nicht nur das Vorgespräch mit Dr. Lüchtenberg war sehr professionell, nicht in einem Moment auf Profit ausgerichtet, sondern individuell auf mein eigenes Problem fixiert....auch die Mädels in der Aufnahme und bei der Terminvereinbarung strahlten irgendwie Vertrauen und "alles wird gut" aus....die ganze Vorbesprechung und vor allem die OP....wirklich ganz individuell auf mich abgestimmt....alle mir direkt das Gefühl gegeben haben das NUR ich grade wichtig bin....das individuelle anzeichnen an meinen Augen....und vor allem......DAS Ergebnis.....ich kann gar nicht anders....wer woanders hingeht ist selbst schuld....Dr. Lüchtenberg operiert mit der Maßgabe das BESTE rauszuholen was geht, ohne kommerziellen Hintergrund....und das Ergebnis ist....der Wahnsinn!!! Perfekt!...bitte weiter so!....bin sehr dankbar!!!!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.12.2016

Sehr geehrte Martina662,

vielen Dank für Ihr großes Lob. Es freut uns, dass Sie die Behandlung durch und durch positiv erlebt haben und das Ergebnis Sie so begeistert! Die Kollegen und Kolleginnen der Lidchirurgie haben sich sehr über Ihr Feedback gefreut.

Wir wünschen Ihnen alles Gute,
Ihr Bürgerhospital-Team

Diese Adresse kann ich nur weiter empfehlen.

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberlidstraffung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 28.November 2016 in der offenen Sprechstunde eine Oberlidstraffung.
Vielen, vielen Dank an Dr.Christ und das Team.Ich fühlte mich sehr aufgehoben. Mit dem dem Ergebnis
bin ich super zufrieden. Keine Schmerzen nach 6 Tagen, konnte ich wieder in den Spiegel schauen. Danke

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.12.2016

Sehr geehrte Frau Rossel,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Schön, dass es Ihnen so schnell gut ging. Wir haben sie gleich an das Team unserer Augenkliniken weitergeleitet.
Alles Gute weiterhin,
Ihr Bürgerhospital-Team

Tolle Geburt, Organisation schlecht!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Sehr schlechte Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen und Ärtzeteam
Kontra:
Zu viele Geburten auf einmal, fehlende Organisation
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich durfte nach langem Klinikaufenthalts meine Zwillinge im Sommer spontan zur Welt bringen. Das Hebammenteam war einfach überragend und hat mich so unfassbar toll unterstützt, dass ich nie gedacht hätte, in meinem Zustand, die beiden Mäuse spontan entbinden zu können. Für diese Erfahrung bin ich dem kompletten Team sehr sehr dankbar! Was allerdings nicht so umwerfend war und mir und meinem Mann angstreiche Wochen und den beiden Kindegn einen schwierigen Start ins Leben beschert hat war die Tatsache, dass man mich hat trotz Frühgeburt spontan entbinden lassen, wohlwissend, dass keine 2 Wärmebetten zur Verfügung standen und meine Kinder in eine andere Stadt verlegt wurden und ich über 6 Stunden von Ihnen getrennt war... die 3 Wochen danach waren die Hölle für die komplette Familie. Ich würde mir wünschen, dass hier in Zukunft mehr Augenmerk darauf gelegt wird. Wir wären ansonsten von vornherein in das andere Krankenhaus gefahren und hätten so viele Anpassungsschwierigkeiten verhindern können. Trotzdem vielen Dank an das komplette Team!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 09.12.2016

Sehr geehrte „Zwilling2016“,

es freut uns, dass Sie nach einer wahrscheinlich nicht ganz unbeschwerten Schwangerschaft eine so glückliche Geburt Ihrer Kinder bei uns erleben konnten. Wir haben Ihr Lob bereits an unserer Team der Geburtshilfe weitergeleitet.

Zur Verbesserung unserer Abläufe sind wir immer dankbar für konstruktive Kritik. Hilfreicher als eine Rückmeldung auf anonymen Internetportal ist dafür jedoch ein persönliches Gespräch. Wir freuen uns daher, wenn Sie sich direkt an unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber wenden. Sie erreichen diese unter 069 1500-215 oder unter m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Wir bedauern Ihren holprigen Start und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und vor allem viel Freude an Ihren Kindern.

Ihr Bürgerhospital-Team

Bürgerhospital nie wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11-16
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schrott
Kontra:
Schrott
Krankheitsbild:
verdacht auf Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo


vorne weg möchte ich sagen, die Notaufnahme im Bürgerhospital schrecklich.

mit sehr starken leisten und Hoden Beschwerden ziehend in den Becken.
Mein anfangsverdacht war Leistenbruch.

Durch meinen Hinweis an die sehr unerfahren Assitenärzte, das ich starke schmerzen habe und im Bereich Hoden ziehend bzw brennen wurde mir ein Sonographie
zugeteilt, wie gesagt die Assitenärztin hatte darauf hin eine Sono durchgeführt.

Das ende vom Lied,,,,Zyste und geschwollener Lympknoten unter den Hoden übersehen sehr schlecht muss man sagen.

ohhh man
Die SEHR Unerfahrene Ärztin, wie oben erwähnt, hätte mal drauf kommen können das ich ein Infekt habe Urin Abnahme usw.

Ich wurde mit schmerzen rausgemobt schnell schnell schnell nur nicht hierbleiben.

ich erwiderte das ein Notfall ist und bitte zur Abklärung dableiben kann.
Die Antwort wir haben keine Zimmer. hahahah Hotel oder was.....

bin dann ins andere Krankenhaus gefahren 2 Tage dort intravenös Atibiutikim dann mit Rezept nachhause. danke vom Urologie Team

mal muss bedenken ich konnte nicht laufen.....
dank taxi wenigstens vor der Tür...

4 Kommentare

Halblang am 02.12.2016

In dem nächsten Krankenhaus,
das sie aufsuchten,war der Aufnahmearzt vielleicht eher "lasch".
Ein Aufnahmebericht ist schnell geschrieben,
der Patient geht dann halt auf Station.Egal.
Mir Sicherheit waren Sie in den Abend-bzw. Nachtstunden dort.
Eine ambulante Vorstellung beim Hausarzt,evtl.Urologen,hätte Ihnen höchstwahrscheinlich auch geholfen.
Antibiotika kann man auch zuhause einnehmen.
Sie sind-höchstwahrscheinlich- einer von sehr vielen,
die die Abläufe in NOTFALLAMBULANZEN blockieren
und sich obendrein noch beschweren.
Ihre Beschwerden kamen nicht "von jetzt auf sofort".
Entschuldigen Sie bitte,
ich habe Ihre Sache nicht selbst durchgemacht.
Aber,ich schätze sie so ein,wie von mir beschrieben.
Natürlich hätte die Ärztin im Bürgerhospital Ihre Beschwerden auch erkennen können.
Wäre das wirklich eine Sache eines Krankenhauses gewesen?
Denken Sie mal nach.
Machen Sie mal halblang.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Betreuung

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe die linke Schilddrüse entfernt bekommen. Hatte erst ein bisschen Bedenken. Diese wurde mir bei der Aufnahme auf Station N2 genommen. Sehr gute und liebevolle Betreuung. Bin sehr zufrieden Danke

1 Kommentar

Bürgerhospital am 02.12.2016

Sehr geehrter Camper3,

es freut uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben. Wir leiten Ihre positive Bewertung an das Team der Endokrinen Chirurgie und der Station N2 weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit.
Ihr Bürgerhospital-Team

Horror Bürgerhospital

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaftsabbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einem Schwangerschaftsabbruch in der Klinik, es war der Horror oder besser gesagt Menschenunwürdig. Keiner vom Personal interessierte sich für unsere Belange, wir wurden in ein Einzelzimmer gebracht und da komplett allein gelassen mit unserem Schmerz. Wir hatten das Gefühl dafür bestraft zu werden, das wir die Schwangerschaft unserern kleinen kranken Maus abbrechen mussten. Waren stundenlang allein im Zimmer,nur nach mehrfachen Nachfragen kam dann doch iregndwann mal eine Schwester oder ein Arzt. Keine Hebamme oder jemand der einen mal gut zuspricht, nunmal es keine normale Geburt war.

Ich werde dieses Haus nicht mehr betreten, ich hoffe das andere Frauen in so einer Situation irgendwo anders besser behandelt werden, aber geht auf keinen Fall ins Bürgerhospital. Klar es ist für alle keine schöne Situation, aber ein paar nette Worte kann jeder über die Lippen bringen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 07.11.2016

Sehr geehrte Leonie3016,

wir sind sehr betroffen angesichts Ihres Postings. Eltern nach dem Verlust ihres Kindes alleine zu lassen, entspricht nicht unserer Bürgerhospital-Philosophie. Dabei spielt es für uns keine Rolle, ob es sich um einen Schwangerschaftsabbruch handelt oder ein Kind vor, während oder nach einer Geburt stirbt.

Üblicherweise stehen den Eltern, die dieses schreckliche Erlebnis durchstehen müssen, neben unseren Ärzten, Hebammen und Pflegekräften unsere Seelsorger zur Seite. Warum dies bei Ihnen nicht der Fall war, würden wir gerne hausintern klären. Auch ist es uns ein dringendes Anliegen, uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Dies ist uns aufgrund der Anonymität dieses Portals leider nicht möglich. Unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber freut sich daher sehr, wenn Sie sich mit ihr per Telefon oder E-Mail in Verbindung setzen würden. Sie erreichen Sie zu den gängigen Büroöffnungszeiten unter 069 1500 215 oder m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Feinultraschall

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Frechheit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit unterirdisch. So schlecht wie nirgends
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Feinultraschalldiagnostik. Furchtbar schlecht organisiert. 3 mal klinikseitig verschoben. Dann 4 stunden warten müssen. Allein die Annahme hat 30 minuten pro person gedauert. Nur frustrierte Leute

1 Kommentar

Bürgerhospital am 13.10.2016

Sehr geehrter Vater9999,

wir haben Ihr Feedback an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet. Kritik wie die Ihre ist für uns sehr wichtig, um uns stetig verbessern zu können.

Auf einem anonymen Internetportal ist dies jedoch schwieriger für uns als im persönlichen Gespräch. Wir freuen uns daher, wenn Sie sich direkt an unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber wenden. Sie erreichen diese unter 069 1500-215 oder m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Bürgerhospital-Team

Ein vorbildliches Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die komplette Schilddrüse entfernt. Meine schon fast panische Angst wurde mir Stück für Stück genommen.... Dazu haben alle beigetragen - angefangen von der Professionalität der Ärzte, über die reibungslose Organisation aller Abläufe auf der Station N2 bis hin zur überaus freundlichen Betreuung während des gesamten Aufenthaltes.
Mir wurde alles genauestens erklärt, so dass ich genau wusste, was bei der OP gemacht wurde. Die Schwestern und Pfleger waren überaus hilfsbereit und sehr freundlich.
Ich hatte einfach das gute Gefühl, dass jeder bemüht ist, mir zu helfen, wieder gesund zu werden.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 13.10.2016

Sehr geehrte Lilie3,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir haben Ihr Lob an die Kolleginnen und Kollegen der Endokrinen Chirurgie weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr
Bürgerhospital-Team

fachliche Kompetenz , Humanität , Barmherzigkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenknoten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrter Herr Dr. Lienenlüke,
Vielen Dank für die fachliche und menschliche Betreuung bei meiner Schilddrüsen-OP.
Wir sollten mehr solche Ärzte haben, wie Sie es sind!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 13.10.2016

Sehr geehrte/r M.W2,

vielen Dank für Ihren positives Feedback. Wir haben Ihr Lob gerne weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit.

Ihr
Bürgerhospital-Team

Einfach nur gut

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Phimose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn-9 Jahre- mußte zum 1.Mal in ein Krankenhaus und war total überrascht.
Praeoperative Untersuchung durch die Stationsärztin TOP.Richtig lieb gemacht.
Durchführung der OP in der Ambulanz durch den Oberarzt der Kinderchirugie.
Das gesamte Pflegepersonal von Ambulanz,Anaesthesie,sowie Anaesthesist und Operateur einfach Klasse.
Sind total gut auf meinen verängstigten Sohn eingegangen.
Mehr GUT geht nicht.
OP gut verlaufen,Aufwachphase auch.
Also ich kann nur Jedem diese Kinderchirugie empfehlen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 13.10.2016

Sehr geehrter Walter,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir haben Ihr Lob gerne an die Kolleginnen und Kollegen der Kinderchirurgie, der Ambulanz und der Anästhesie weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen und vor allem Ihrem Sohn alles Gute.

Ihr
Bürgerhospital-Team

Traumatische Geburt und Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Hebammen und die Kinderkrankenschwester
Kontra:
Dreibettzimmer in Gynekölogie
Krankheitsbild:
Geburt (Kaiserschnitt)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in Mai 2015 im Bürgerhospital entbunden.
Leider war meine Erfahrung sehr negativ.
Am Entbindungstermin würde mir die Geburt eingeleitet, weil ich weniger Fruchtwasser hatte. Mir wurden die Wehentropfen gegeben und nach eine Stunden habe ich Wehen bekommen. Nach 12 Stunden mit Wehen und ohne Pda (obwohl ich sie mehrmals gebeten hatte) wurde mir Notkaiserschnitt gemacht, weil das Baby nicht richtig posizioniert war. Mein Baby hat während der Geburt viel gelitten und ist, laut dem Kinderarzt, wegen der Geburt mit eine Fazialisparese geboren.
Am diesen Tag war das Krankenhaus anscheinend voll und direkt nach der Entbindung wurde mir in einen Dreibettzimmer in Gynäkologie gebracht. Laut einem Mitarbeiter war es nur für die erste Nacht geplant. Das Zimmer war überhaupt nicht geeignet für Babies (es gab kein Platz für das Babybett, keine Wickelkommode, keine Windeln, keine Babyklamotten...).Jeden Tag haben mein Mann und ich den Krankenschwestern und die Ärzten gefragt, ob es ein Zimmer im Neonatologie frei gab aber sie haben immer „nein“ gesagt. Sie haben gemeint das Krankenhaus wäre voll. Leider habe ich nach einige Tage erfahren, dass es Zimmer frei waren...
Da ich in einer anderer Station war, dürfte ich nicht mit der anderen Müttern in Neonatologie essen. Außerdem habe ich in Gynäkologie fast jeden Tag einem Pfefferminztee bekommen, obwohl stillende Müttern keinen Pfefferminztee trinken sollten.
Als ich Probleme mit dem Stillen hatte habe ich auch den Krankenschwester von Gynäkologie gefragt. Ich habe ihre Anweissungen gefolgt (ich sollte jeder X Stunden Milch abpumpen). Nachdem ich einige Tage später die Hebbamme gefracht habe, haben sie mir gesagt ich sollte das Baby öfter anlegen und nicht Milch abpumpen. Also jeder sagte was anderes und ich war verzweifelt.
Nachtsüber war es einen Alptraum.Jedes Mal wenn das Baby geweint hat oder eine volle Windel hat, habe ich das Babybett geschoben und bin ich mit viel Schmerzen zu den anderen Station hingegangen. Der Weg bis Neonatologie war nicht schön. Ich musste durch einen Flur laufen und dann einen sehr lauten Aufzug nehmen. In Neonatologie war alles sehr schön. Die Hebammen und die Schwestern waren immer sehr lieb.
Weil ich so oft gefragt habe, habe ich für die letzte Nacht ein Doppelzimmer in Neonatologie bekommen.Da war alles perfekt. Vielen Dank!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.08.2016

Sehr geehrte alecora,

wir haben Ihr Feedback an unsere Entbindungsstation weitergeleitet. Kritik wie die Ihre ist für uns sehr wichtig, um uns stetig verbessern zu können.

Auf einem anonymen Internetportal ist dies jedoch schwieriger für uns als im persönlichen Gespräch. Wir freuen uns daher, wenn Sie sich direkt an unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber wenden. Sie erreichen diese unter 069 1500-215 oder m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Bürgerhospital-Team

Absolut Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Anfang Juli 2016 im Bürgerhospital Frankfurt
in der Klinik für Endokrine Chirurgie an den Schilddrüsen operiert.
Die telefonische Terminierung zur Erstuntersuchung war schon sehr gut.
Am Tag meiner Voruntersuchung verlief der Ablauf von der Anmeldung über die Untersuchung und die Terminierung zur Operation durch den untersuchenden Arzt ebenfalls sehr gut und ohne jegliche Probleme.
Zur Operation durfte ich als auswärtiger Patient schon einen Tag früher anreisen.
Früh morgens an der Anmeldung in der Endokrinen Chirurgie wurde ich von einer sehr liebenswerten und freundlichen Mitarbeiterin eingewiesen, so das ich ohne Komplikationen alle für mich wichtigen Voruntersuchungen zügig abschließen konnte.
Nach dem alles erledigt war, wurde mir meine Station genannt, wo ich mich melden sollte.
Nach kurzer Wartezeit konnte ich mein Zimmer auf
Station N7 im 7. Stock beziehen, es war ein Zweibettzimmer inkl. Waschraum und Toilette und einem Balkon mit herrlicher Aussicht auf Frankfurt.
Patientenduschen befanden sich auf dem Flur.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Station N7 waren/sind überaus nett, freundlich kompetent, hilfsbereit, aufmerksam.

Die Verpflegung, ob Frühstück, Mittag oder Abend, ist sehr gut und der netten Dame, welche die Verpflegung auf das Zimmer bringt, ein großes Kompliment für ihre Freundlichkeit.

Patientenherz was willst du mehr?

Zur Operation kann ich sagen, das ich von Anfang an großes Vertrauen in das Ärzteteam gehabt habe.
Am Tag der Operation verlief alles ohne Probleme.
Gegen Mittag wurde ich von einem Stationsteam zur OP gebracht, in der Anästhesie wurde ich bestens auf die vorbereitet.

Von der OP bekam ich natürlich nichts mit (zwinker),
aber im Aufwachraum.
Und da war die Betreuung der Mitarbeiter/innen ebenfalls Klasse.

Entlassen wurde ich nach zwei Tagen, die Abschlußuntersuchung fand in der darauf folgenden Woche statt.

Mein persönlicher Dank geht an das Operationsteam,
an das Stationsteam der Station N7.

Viele Grüße

1 Kommentar

Bürgerhospital am 18.07.2016

Sehr geehrter/sehr geehrte BWS-HWS7,

herzlichen Dank für Ihr Feedback. Wir haben Ihr Lob an unsere Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen noch weiterhin gute Genesung.

Freundliche Grüße

Ihr Bürgerhospital-Team

Top Ärzte in der Frauenklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Abstrich wegen Unterbringung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Dreibettzimmer
Krankheitsbild:
Mehrlingsschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach einer sehr komplizierten Schwangerschaft und fast 3 Monaten Aufenthalt im Bürgerhospital per Kaiserschnitt Zwillinge entbunden.
Die medizinische Betreuung der Frauenklinik ist absolut hervorragend, hervorzuheben ist hier der leitende Oberarzt Dr S. Aber auch der Chefarzt kam regelmäßig vorbei, obwohl ich nicht privat versichert bin. Auch alle anderen Ärzte waren sehr kompetent, super bemüht, sehr einfühlsam und stets sehr gut im Bilde. Ich hätte die Schwangerschaft nicht so lange gehalten ohne die Hilfe aller Ärzte dort und ich bin ihnen unendlich dankbar.
Zu bemängeln sind aber die räumlichen Zustände, ein eng zugestelltes Dreibettzimmer über einen so langen Zeitraum ist eine Zumutung, insbesondere wenn man bettlägerig ist, überhaupt nicht mehr aufstehen kann und den Raum nicht verlassen darf. Seine Zimmergenossinnen kann man sich nicht aussuchen und es gibt leider unglaublich rücksichtslose Leute.
Nach einer (über einen so langen Zeitraum) erheblichen Zuzahlung bin ich in ein Zweibettzimmer gewechselt, Einbettzimmer standen leider gar nicht zur Verfügung. Ich würde das Zweibettzimmer jedem empfehlen, der sich auf seine Genesung konzentrieren möchte.
Da für mich aber die medizinische Betreuung das entscheidende ist, empfehle ich die Frauenklinik gerade für komplizierte und/oder Mehrlingsschwangerschaften unbedingt weiter. Ich bin aus aus WI und sehe dort keine vergleichbare Alternative.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 18.07.2016

Sehr geehrte Cathay,

wir freuen uns, dass Sie und Ihre Zwillinge wohl auf sind. Ihr Lob haben wir an unsere Kolleginnen und Kollgen weitergeleitet.

Ihre Kritikpunkte ebenfalls. Denn nur durch konstruktive Kritik wie die Ihre können wir Verbesserungsmaßnahmen in die Wege leiten.

Freundliche Grüße

Ihr

Bürgerhospital-Team

Sehr gute Erfahrungen gemacht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und strukturiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War in der endokrinen Chirurgie und kann das Ärzteteam und das Pflegepersonal uneingeschränkt empfehlen. Sehr gute Koordination im Vorfeld und nach der OP. Ausreichend Betreuungspersonal, gute Aufklärung der Ärzte.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.07.2016

Sehr geehrte/Sehr geehrter Haargummilila,

vielen Dank für Ihr Feedback, das wir soeben an unser Team der Endokrinen Chirurgie weitergeleitet haben.

Wir wünsche Ihnen eine weiterhin gute Genesung.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Meine Erfahrung im Klinikbereich Chirurgie: Besser kann es nicht sein!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Engagement - durchgängig in allen Bereichen der Chirurgie-Klinik
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Narben- und Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Narben- und Leistenbruch-Op im April 2016: Sehr gute Op-Vorbereitung sowie Aufklärung über Op-Verfahren (Sublay-Technik). Freundliche und unkomplizierte Aufnahme in Verwaltung und auf Station N2. Problemlose Op, keine postoperativen Schmerzen, hervorragende und sehr aufmerksame Betreung durch das Ärzteteam und das Pflegepersonal der Station N2. Entlassung nach 3 Tagen. Postoperative Betreuung nach Entlassung durch Operateur und das gesamte Ärzteteam ebenso hervorragend. Nach meiner Meinung: beste ärztliche Versorgung und beste Betreung auf der Station N2 - das hatte ich bei Aufenthalten in anderen Frankfurter Krankenhäusern in solch positiver Form bisher nicht erlebt. Vielen Dank Ihnen allen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.07.2016

Sehr geehrter manffm,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns medizinisch und menschlich gut betreut gefühlt haben. Wir haben Ihre Bewertung gerade an das Ärzteteam und die Station N2 weitergeleitet. Die Kollegen freuen sich sicherlich sehr über Ihr Lob.

Wir wünschen Ihnen eine gute Genesung, falls diese noch nicht abgeschlossen ist.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Oberlid OP, wunderbares Ergebnis

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente, empathische Beratung und Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberlid/Schlupflid OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ganz herzlichen Dank an meinen Arzt und sein Team.
Ich bin 49 Jahre alt und habe mir im April die Oberlider aufgrund erheblicher Schlupflider nach vorheriger Beratung und Besprechung operieren lassen. Es musste viel Haut und auch Gewebe entfernt werden. Die Lidfalte war vorher nicht mehr zu sehen.
Die OP war komplett schmerzfrei und verlief in entspannter netter und kommunikativer Atmosphäre.
Die ersten Tage danach habe ich mit Kühlbrillen und Hörbüchern verbracht und ich sah ca. 2 Wochen wirklich wie nach dem Klitschko-Kampf aus. Wirklich ein beeindruckendes Farbspektrum.
Aber ich war bereits unmittelbar nach dem Eingriff vom Ergebnis beeindruckt und begeistert und bin es heute um so mehr. Die Narbe ist kaum zu sehen und verschwindet täglich ein bisschen mehr. Die Augen wirken größer, offener und wacher und für mich wirkt alles heller.
Der Operateur hat -wie vorher besprochen - nicht zu viel und auch nicht zu wenig entfernt. Genau für mich richtig eben. Freue mich immer, wenn ich in den Spiegel schaue.
Habe jetzt auch schon oft gehört, dass ich jünger wirke.
Ich habe mich von Anfang bis Ende gut aufgehoben gefühlt und halte den Arzt für sehr kompetent, empathisch und für einen wirklichen Künstler in diesem Bereich.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 24.05.2016

Sehr geehrte/r Olive2,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie von dem Ergebnis der Operation so begeistert sind, und haben Ihr Lob umgehend an den Arzt und sein Team weitergeleitet. Unsere Kollegen freuen sich immer über Feedback und über solches natürlich sehr.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Schilddrüseoperation erfolgreich

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Schwestern , Cafeteria,Zimmer,Menschlichkeit,Anmeldung usw.....!
Kontra:
Telefonisch erreichen und rausrufen, Essen, Parkplätze
Krankheitsbild:
Schilddrüseoperation total Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bzw bin sehr zufrieden, die Klinik wurde von einer behandelten Endokrinologin empfohlen/ überwiesen!

Kann sie nur weiterempfehlen....!

Ausser das Essen ist nicht so gut und Telefon katastrophal, Leitung oft zu überlastet ,kein Anruf geht raus oder rein.Schade!

Cafeteria Preise sind human und Aussicht ist schön!

Parkplätze sind nicht so gut wenn man von weiter kommt!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 24.05.2016

Sehr geehrte Oma_2009,

herzlichen Dank für Ihr Lob an unsere Ärzte und Pflegekräfte, aber auch für Ihre Anmerkungen zu den Dingen, die wir verbessern können.

Nur wenn unsere Patienten uns darauf aufmerksam machen, können wir handeln. Daher haben wir sowohl Lob, als auch Kritik entsprechend weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr
Bürgerhospital-Team

hervorragende chirurgische Versorgung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische Professionalität
Kontra:
geschmackloses Essen
Krankheitsbild:
Schilddrüsenvergrößerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

wegen einer großen Struma habe ich mich in die Klinik für Schilddrüsenchirurgie begeben. Von der telefonischen Anmeldung bis zur Erstuntersuchung, von der Terminvergabe bis zur Aufnahmeprozedur war alles hochprofessionell vorbereitet. Das große Einbettzimmer war sehr komfortabel Incl. dem Nassbereich. Die ärztliche Versorgung war genau so wie gewünscht, sowohl die Narkose als auch der chir. Eingriff verliefen völlig problemlos und wie ersehnt absolut komplikationsfrei. Der Chefarzt ist sehr zu empfehlen. Die Klinik führt 1500 Schilddrüsenoperationen im Jahr durch, diese große Erfahrung spürt man. Die Narbe ist nahezu unsichtbar, ich bin sehr zufrieden. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es, das Essen hat mir überhaupt nicht geschmeckt und wurde relativ lieblos serviert, aber das konnte ich in den 5 Tagen verschmerzen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 07.04.2016

Sehr geehrter Florian18,

herzlichen Dank für das große Lob. Wir haben es an die Kollegen weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Freundliche Grüße

Ihr

Bürgerhospital-Team

Unzureichende Behandlung, mangelnde Beratung <<HINWEIS der REDAKTION: Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht Teil der Klinik.>>

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlecht ! Dadurch wurde das gesamte Krankheitsbild nicht erfasst!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Ungeduldiger Arzt, sehr schlechte Beratung
Krankheitsbild:
Hohes Fieber, grippaler Infekt, Schüttelfrost, Reizhusten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War am Samstag beim ärztlichen Notdienst und es war sehr viel los, musste 4 Stunden warten aber zum Glück waren die Schwestern so nett und haben mir ein Zimmer zum hinlegen gegeben. Dann nach 4 Stunden wurde ich dann behandelt, naja Behandlung würde ich es nicht nennen. Zum einen ließ man mich nicht mal meinen ganzen Krankheitssymptome aufzählen, was echt sehr unverschämt ist wenn man schon 4 Stunden lang wartet kann der Arzt sich doch wenigstens 5 Minuten nehmen.Und dann das einzige was der Arzt gemacht hat ist kurz in meinen Rachen geschaut, konnte da nichts feststellen und Fieber gemessen dann gabs ein Fiebersenkendes Mittel und fertig, der Arzt war sehr ungeduldig und unfreundlich, er hat mir nicht einmal gesagt wie oft die Tabletten täglich einzunehmen sind. Am Montag war ich dann nochmal beim Hausarzt und der hat es nicht verstanden wieso ich kein Antibiotikum bekommen habe, da sich in der Lunge ganz viel Schleim gebildet hatte. Und hätte ich bereits am Samstag Abtibiotika
bekommen dann ginge es mir mittlerweile schon viel besser und ich hätte noch mein Abitur mitschreiben können !!!

Ganz ehrlich so schlecht wie von dem Arzt beim ärztlichen Notdienst wurde ich noch nie behandelt ! Man wird da einfach nur abgeschoben und der Arzt interessiert sich ja nicht mal dafür einen zu heilen, es geht ihm nur darum das es schnell geht.
Aber es ist schade wenn dadurch der Krankheitszustand verschlimmert wird !
Ich rate euch geht lieber zur Uni Klinik, dort kann man sich auf die Ärzteschaft verlassen !

3 Kommentare

Kibini am 14.03.2016

Hallo, Maggie96,
Grippale Infekte werden in der Hauptsache durch Viren verursacht. Antibiotika helfen jedoch nur bei bakteriellen Infekten. Seltsam, dass ihr Hausarzt das nicht weiß und ihnen so eine falsche Anzwort gegeben hat. Vielleicht sollten sie den Hausarzt wechseln, bevor sie derart haltlose Vorwürfe gegen die Klinik äußern. Gute Besserung!

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Narben-Hernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Klinik!
Wurde im Januar vom Chefarzt an einem Narbenbruch operiert. Das Bürgerhospital ist anders als andere Kliniken. Dort stimmt einfach Alles. Das fängt an bei der Menschlichkeit die von den Ärzten und dem professionellen Pflegeteam ausgeht. Auch die Hygiene wird ernst genommen. Das Pflegeteam ist super, nimmt sich auch mal Zeit mit dem Patienten ein Wort zu wechseln. So sollte es in jedem Krankenhaus sein! Schade, dass es ein relativ kleines Krankenhaus ist und nicht mehr Fachrichtungen wie zB Neurologie oder Urologie
abdeckt. Vielen Dank an das ganze Team!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 10.03.2016

Sehr geehrter/Sehr geehrte Nicke12,

vielen lieben Dank für das große Lob. Wir haben es gleich an unsere Ärzte und das Pflegeteam der Allgemein- und Visceralchirurgie um Chefarzt Dr. Andres weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin einen guten Genesungsverlauf und für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Durchweg positiv

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreißsaal, OP, Wochenbettstation
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Nach anfänglicher Skepsis kann ich das Bürgerhospital nur empfehlen. In der Schwangerenambulanz habe ich mich durch die Betreuung der äußerst kompetenten Hebamme sehr wohl gefühlt.
Kreißsaal- und OP Team waren super freundlich und haben Ihren Job sehr gut gemacht.
Die Wochenbettstation war sehr voll aber alle Schwestern und Hebammen waren super und sehr hilfreich. Besonders gut fand ich den Wickelraum, die Hebammen waren 24 Stunden für einen da und konnten einem immer helfen.
Einziger Kritikpunkt ist das wirklich schlechte Mittagessen (was aber nach einer Geburt wirklich zweitrangig ist).
Sollte ich ein zweites Kind bekommen gehe ich für die Entbindung sicher wieder ins Bürgerhospital.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.02.2016

Liebe Sabine.F.,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes.
Herzlichen Dank für das große Lob, dass Sie unseren Kolleginnen und Kollegen aussprechen.

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und hoffen, Sie zur Entbindung Ihres zweiten Kindes bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Sehr schöne Erfahrung, leider mangelnde Stillberatung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles! Sauberkeit, Personal ,Kompetenz
Kontra:
Stillberatung mangelhaft
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Bürgerhospital entbunden und meine Erfahrung war sehr positiv was die Entbindung betrifft!
Die Betreuung war extrem nett und kompetent, sowohl die Ärzte als die Hebammen.

Was die Hebammen im Kinderzimmer betrifft bin ich weniger zufrieden;
es gab überhaupt keine Stillberatung und auch keine Hilfsbereitschaft; die Krankenschwestern (auch wenn nicht alle) zwingen einem fast zur Flaschennahrung.
Ich habe deswegen am Anfang sehr viele Probleme gehabt und konnte beinahe nicht stillen, ich bin sofort wund geworden, musste Stllhuetchen benutzten (was beim Stillen am Anfang nicht hilft!) etc.. zum Glück hat sich alles dank meiner Hebamme, der Unterstützung meiner Familie und sehr sehr viel Mühe gelöst.
Mir war wichtig zu stillen und habe mich dort hilfslos und alleine gefühlt.

Abgesehen davon war alles andere 100%positiv und danke dafür (fast) das ganze Personal!!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.02.2016

Liebe ArMal,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes.

Wir haben Ihr Lob, aber auch Ihre Kritik zur Stillberatung an unsere Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet. Bewertungen wie die Ihre sind uns sehr wichtig, da wir nur so potenzielle Schwachstellen erkennen und an Ihnen arbeiten können.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine glückliche und gesunde gemeinsame Zeit.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Äusserst kompetent und menschlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine bessere Betreuung gibt es nicht!
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt-Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang Januar meine Tochter per geplantem Kaiserschnitt (Beckenendlage) im Bürgerhospital auf die Welt gebracht. Leider wurde unsere Tochter nicht gesund geboren. Mein Mann und ich standen daher ziemlich unter Schock und wurden während des gesamten Aufenthalt sehr liebevoll und äusserst kompetent vom Chefarzt und seinem gesamten Team sowie dem Team der Neonatologie betreut. Besser hätten wir uns in dieser Situation nicht aufgehoben fühlen können. Wir können das Bürgerhospital absolut empfehlen, sowohl medizinisch als auch menschlich. Vielen Dank!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 08.02.2016

Sehr geehrte ENH-K,

herzlichen Dank für Ihr Lob. Wir freuen uns, dass Sie und Ihr Mann sich in dieser nicht einfachen Situation durch unsere Mitarbeiter so gut aufgefangen fühlten. Wir haben Ihr Lob zugleich an die Kliniken weitergeleitet.

Wir hoffen, dass Sie mittlerweile mit Ihrer Tochter unser Krankenhaus verlassen und zuhause in eine schöne gemeinsame Zukunft starten konnten. Von ganzem Herzen wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Eigentlich alles bestens

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der allgemeine Umgangston, Freundlichkeit
Kontra:
lange Wartezeit vor dem Ultraschall
Krankheitsbild:
akute Blinddarmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine akute Blinddarmentzündung zwang mich, mich einem Krankenhaus anzuvertrauen und meine allgemein eher unangenehmen Erfahrungen und meine aggressive Grundeinstellung gegenüber Krankenhausaufenthalten zu überwinden.
Eine langwierige Aufnahmeprozedur (besonders unangenehm lang vor dem Ultraschall) ergab eine OP noch am gleichen Tag/Abend mit anschließender Aufnahme auf der N2.
Die Betreuung in der Ambulanz war jederzeit freundlich,zuvorkommend und ich wurde bestens informiert, ebenso der 4tägige Aufenthalt auf der Station. Der operierende Arzt und seine Arbeit ohne jegliche Komplikationen sowie die Betreuung auf der Station waren wider Erwarten hervorragend angenehm für mich, so dass ich, wenn es notwendig werden sollte, aufgrund dieser positiven Erfahrungen mich gerne wieder im Bürgerhospital behandeln lassen werde.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 08.02.2016

Sehr geehrte/r RKW2,

es freut uns zu lesen, dass es unseren Kollegen gelungen ist, ihre Skepsis gegenüber Krankenhäusern in eine positive Erfahrung zu wandeln.

Wir haben Ihr Lob, aber auch Ihre Kritik bezüglich der Wartezeiten an die entsprechenden Fachabteilungen weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Wohlfühlen trotz Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Knoten an der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 2 Wochen wurde mir im Bürgerhospital der rechte Schilddrüsenlappen entfernt, da dort ein bereits großer Knoten war. Da ich noch nie zuvor im Krankenhaus war und noch nie operiert wurde, bin ich dem Ganzen mit eher gemischten Gefühlen entgegengetreten. Im Nachhinein waren meine Bedenken absolut unbegründet, durch die Top-Betreuung ist mir der Krankenhausaufenthalt sogar als fast angenehm in Erinnerung:-) Die Krankenschwestern und Pfleger auf der Station (N2), die Ärzte, das Personal im Aufwachraum und rund um den OP-Saal, ich habe mich von allen sehr kompetent und freundlich betreut gefühlt, gar nicht, was man sonst so von Krankenhäusern so hört. Die Ärztin hat mir sofort nach dem Aufwachen berichtet, dass alles nach Plan gelaufen ist und mich angerufen als donnerstags nachmittags der histologische Befund da war und ich bereits zuhause war. Einziger Negativpunkt war die lange Wartezeit auf die OP. Ich musste dienstags schon um 7 Uhr auf der Station sein und der OP Termin war erst um 12:30- das ist schon etwas nervenaufreibend.

Alles in Allem kann ich das Bürgerhospital für Schilddrüsen-OPs uneingeschränkt weiterempfehlen! Mir geht es nach 2 Wochen schon wieder blendend, war heute das erste Mal schon wieder joggen:-)))

1 Kommentar

Bürgerhospital am 21.01.2016

Sehr geehrte/sehr geehrter unicorn2z,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung und das große Lob. Wir haben es umgehend an das Team unserer Klinik für Endokrine Chirurgie weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft viel Gesundheit und viel Spaß beim Joggen.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Währen der Entbindung muss man Schicht wohlfühlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kind und Mutter Gesund
Kontra:
Feingefühl, Einfühlungsvermögen, Kreißsaal, Komfort
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe zwei Kinder im Bürgerhospital entbunden. Die erste Entbindung ist ca. 6 Jahre her, ich war damals sehr zufrieden. Hab mich daher bei meinem zweiten Baby auch für das Bürgerhospital entschieden. Da ich 8 Tage über meinen Termin war, wurde entschieden das Eingeleitet werden muss. Zuerst musste ich ins Wehenzimmer, da hat man mich ans CTG gelegt. In diesem Zimmer ist platz für zwei Patienten, man wird duch eine Trennwand getrennt.
Meine Zimmer Genossin bekam auch eine Einleitung und war bei meinem betreten ins Zimmer schon total am stöhnen. Wenn man weiß was einen gleich erwartet ist das echt ein grauenvolles Gefühl.
Der Mann dieser Frau war übrigens auch mit im Zimmer. Die Hebamme hat mich während seiner Anwesenheit untenrum untersucht und meinen Muttermund abgetastet. Sie hat ihm jedoch vorher gesagt er soll hinter der Trennwand bleiben. Ich war total perplex und verunsichert. Dann wurde ich in eine "Abstellkammer" gebracht die sich Kreißsaal nennt. Dort wurde ich an den Wehentropf gehängt, der sollte min. 3 std durchlaufen lt. Hebammen. Schon nach wenigen Minuten setzen wehen ein, die immer schlimmer wurden, die pause wurden immer kleiner. Letztendlich hab ich es nicht mehr ausgehalten und nach einer PDA verlangt. Erst dann hat die Hebamme mich abgetastet und gesagt ich sei schon komplett offen und die Geburt geht gleich los. Das war nach 2,5 std Tropf. In meinem Mutterpass wurde übersehen das mein Streptokokken B Test positiv war. Ich hab in der Endphase unter wehen gefragt ob sie mir das Antibiotika gegeben haben. Das haben die dann sofort nachgeholt, 5 min vor der Geburt. Der Kreißsaal war total klein, das Bett war klein ich hab mich total unwohl gefühlt. Da waren schränke in denen lauter Sachen waren, als wäre das die Vorratskammer. Da sind auch Hebamme rein und haben sich Sachen rausgeholt. Und die zuständige Hebamme mochte ich obendrein auch nicht. Ich bin trotzdem dankbar, mein Baby ist Gesund und ich hab es auch gut überstanden.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.01.2016

Sehr geehrte Mondstern2015,

herzlichen Dank für Ihren Bericht. Wir stimmen mit Ihnen vollkommen überein. Bei einer Geburt muss die Mutter sich wohl fühlen. Wir bedauern daher sehr, wie Sie Ihre zweite Geburt erlebt haben. Dass es am Bürgerhospital auch anders sein kann, haben Sie bei Ihrer ersten Geburt selbst erfahren.

Ihre Kritik ist für uns wichtig, um solche Schwachstellen, wie Sie von Ihnen beschrieben werden, auszubügeln. Wir haben sie daher auch umgehend an die leitende Hebamme weitergegeben, die das Vorgefallene in Ihrem Team besprechen und verbessern wird.

Gerne würden wir persönlich mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Aufgrund der Anonymität des Portals ist uns dies jedoch nicht möglich. Wir freuen uns daher, wenn Sie sich an unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber wenden. (069 1500 215 pder m.weber@buergerhospital-ffm.de)

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen alles Gute!

Ihr

Bürgerhospital-Team

Offene Montagstermine zur Augenlidkorrektur

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Augenlidstraffung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach länger Überlegung, habe ich am 28.12 2015 eine Oberlidstraffung durchführen lassen. Ich hatte keinen Termin und wusste auch nicht, wer die OP durchführen würde. Ein ganz großes Kompliment an Herrn Dr. Roman Kirst!
Die Beratung und die Betreuung davor und danach war hervorragend. Ich hatte keine Schmerzen während und nach der OP.

Die ersten 5 Tage war ich natürlich nicht gesellschaftsfähig, jedoch sah man nach 1Woche fast nichts mehr und bin auch nach 1Woche wieder arbeiten gegangen.

Das Ergebnis ist super. Da war ein Künstler am Werk! Von den Narben ist so gut wie nichts mehr zu sehen und ich bin so froh und glücklich dass ich diesen Schritt gewagt habe.

Ich könnte ständig in den Spiegel schauen!

Liebe Damen und auch Herren, haben Sie keine Angst, ich kann Ihnen aus meiner Sicht sagen, wenn ich gewusst hätte, dass dies ein Spaziergang ist, hätte ich es schon viel früher machen lassen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 12.01.2016

Sehr geehrte/sehr geehrter ps1962,

herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir haben Ihr Lob umgehend an Herrn Dr. Krist weitergeleitet.

Es freut uns sehr, dass Sie mit Ihrer Entscheidung für eine Lidkorrektur und dem Ergebnis so zufrieden sind.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Blick in den Spiegel und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihr

Bürgerhospital-Team

Überlastet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Ctg Kontrolle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sollte um 11 uhr zum ctg in die schwangerenAmbulanz kommen. Dort wurde nur der Herzschlag eines meiner zwillinge gefunden und eine UltraschallKontrolle sollte zeigen wo er liegt. Ab da ließ man mich warten - zuerst in der Ambulanz- später beim Kreissaal. Stundenlang wurde ich von vorbeiziehenden Schwestern vertröstes: "gleich sind sie dran...!"
Nach 16.00 uhr dann endlich im Behandlungszimmer.
Ich bin so ein geduldiger mensch, aber 5 Stunden sind schon hart! Ich finde auch man sollte eine schwangere nicht so lange sitzen lassen - hatte ja auch seit Frühstück nichts gegessen...
Man hätte auch sagen können dass es den ganzen tag dauern wird! Also besser viel viel zeit mitbringen :-(

1 Kommentar

Bürgerhospital am 07.01.2016

Sehr geehrte Cori2,

wir bedauern sehr, dass Sie auf die UltraSchallkontrolle so lange warten mussten. Gerne würden wir uns diesbezüglich persönlich mit Ihnen in Verbidnung setzen.

Da uns eine Kontaktaufnahme aufgrund der Anonymität des Portals nicht möglich ist, freuen wir uns sehr, wenn Sie unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber kontaktieren. Sie ereichen Sie montags bis freitags zu den normalen Bürozeiten unter 069 1500 215 oder m.weber@buergerhospital-ffm.de.

Für Ihre weitere Schwangerschaft wünschen wir Ihnen alles Gute und hoffen, dass Sie unserem Haus trotz der letzten Erfahrung gewogen bleiben.

Ihr

Bürgerhospital-Team

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komoetente Ärzte und das gesamte Personal
Kontra:
Zimmer zu klein zumindest In der Frauenstation nicht im Wochenbett.Patzienten werden nach den 5. Tag der Geburt nicht meht mit essen versorgt wobei man noch Anspruch darauf hat .Man wird aus dem System rausgenommen weil man nicht vom Arzt behandlungspflic
Krankheitsbild:
Risikoschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr gutes Krankenhaus .Ärzte und Krankenschwestern sehr freundlich kompetent und hilfsbereit.Habe mich sehr wohl gefühlt.

Da ich nicht lange in Frankfurt wohnte hatte ich keine Ahnung welcher Krankenhaus in Frankfurt mir zur Verfügung stand wo ich einen guten Service genießen kann. Mein Frauenarzt hatte mir aufgrund meiner Risikoschwangerschaft diese Geburtsklinik empfohlen den hier bin ich mit meinem Baby bestens aufgehoben.Und das stimmte auch leider musste ich bereits in der 29 .Schwangerschaftswoche ins Krankenhaus da mein Gebärmutterhals sich auf 1 cm verkürzt hatte und die Geburtgrund den starken Wehen kurz bevor stand .Sofort wurde ich aufgenommen um die Geburt zu stoppen .Bekam ein Bett und wurde an dem Wehenhemmer angeschlossen.So hatten wir es bis zur 34 +1 geschaft .bei allen meine Beschwerden wurde ich ernst genommen ,die Krankenschwestern waren sehr nett auch wenn man sie gefühlte 1 Millionen mal gerufen hatte obwohl diese sehr unterbesetzt waren .meine beschwerde ging sofort an dem Stationsarzt der schnell reagierte .Die Geburt verlief auch sehr gut die hebamen waren sehr einfühlsam und due Nachsorge war auch super besonders weil ich noch unter Schwangerschaftsdiabetis lied .Meine Tochter war auch in Guten Händen.Wenn ich noch ein Kind bekommen sollte werde ich nicht zögern mich wieder hier an zu melden.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 28.12.2015

Sehr geehrte malek23,

herzlichen Dank für Ihr Lob. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich durch unsere Ärzte, Pflegekräfte und Hebammen vor, während und anch der Geburt Ihrer Tochter gut betreut fühlten, und dass Sie beide wohlauf sind. Wir haben Ihr Lob umgehend an unsere Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet.

Ihre Kritik bezüglich des Essens können wir jedoch nicht ganz nachvollziehen. So lange ein Patient/eine Patientin noch nicht aus unserem Krankenhaus entlassen wurde, ist er/sie auch im System vermerkt und erhält seine/ihre Mahlzeiten.

Als besonderen Service bieten wir auf unserer Wochenstation ein Frühstücks- und Abendessensbuffet (7.30-9.30 Uhr bzw.17.30-19.00 Uhr) an. Dies hat den Vorteil, dass die stillenden Mütter flexibler sind und Ihr Frühstück bzw. Abendessen angepasst an die Stillzeiten Ihres Kindes einnehmen können. Das Mittagessen wird den Müttern auf ihr Zimmer gebracht.

Vielleicht gab es hier ein Mißverständnis.

Um dies persönlich mit Ihnen klären zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich dirket an unsere Beschwerdemanagerin, Marion Weber, wenden. Sie erreichen sie unter m.weber@buergerhospital-ffm.de oder 069 1500 215.

Einen guten und gesunden Start in das Jahr 2016 wünscht Ihnen und Ihrer Familie

das Bürgerhospital-Team

Top

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberlidstraffung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir in der Klinik bei Herrn Dr. lüchtenberg die oberlider straffen lassen.
Ich war sehr zufrieden mit ihm, seiner Arbeit und dem gesamten Team
Alle waren sehr nett zuvorkommend und hilfsbereit
Herr Dr lüchtenberg ist ein Spezialist auf seinem Gebiet.
Er ist nur zu empfehlen! obwohl ich anfangs skeptisch war,
Weil man sich ohne Voranmeldung "einfach mal so " die Lider straffen
Lassen kann, bin ich heute nach 4 Wochen sehr sehr glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis.

Top Arzt !! Top Team !!

Riesen großes DANKE .........

1 Kommentar

Bürgerhospital am 23.12.2015

Sehr geehrte Tanja19752,

herzlichen Dank für das große Lob, dass Sie Herrn Dr. Lüchtenberg und seinem Team aussprechen. Wir haben es umgehend weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtsfeiertage und einen gesundes und zufriedenes Jahr 2016.

Ihr Bürgerhospital-Team

ausser Geld zählt hier gar nichts

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gar keins, Feindiagnostische Standarduntersuchung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich wurde zu einer kostenintensiven, aber unnötigen Untersuchung gedrängt. Er hat mir hinter verschlossener Tür solche Angst gemacht, dass ich nicht "Nein" sagen konnte. Mein Kind ist verstorben und war kerngesund.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 30.11.2015

Sehr geehrte Frau Sternenkind3,

ein Kind, ob geboren oder ungeboren, zu verlieren, ist ein Schmerz, der nur schwer nachvollziehbar ist und tiefe Wunden schlägt. Wir fühlen daher mit Ihnen und bedauern Ihren Verlust sehr.

In Ihrem Post erläutern Sie, dass Sie sich von einem unserer Mitarbeiter zu einer Feindiagnostischen Standarduntersuchung - hierunter versteht man gängiger Weise einen 3D- oder 4D-Ultraschall - gedrängt fühlten und dass dies aus rein monetären Gründen geschehen sei. Wir bedauern sehr, wenn bei Ihnen der Eindruck entstanden ist, dass man Ihnen mit diesem Hintergedanken Angst machen wollte.

Der Anspruch unseres Hauses und unserer Ärzte ist es vielmehr, unsere Patienten bestmöglich zu untersuchen, zu behandeln sowie zu beraten und sie dabei keinen unnötigen Risiken auszusetzen. Ihr in diesem Forum getätigter Vorwurf, einer unnötigen Untersuchung, die – wie dies implizit zu lesen ist – zum Tode eines gesunden Kindes geführt haben soll, macht uns sehr betroffen, ist jedoch rein subjektiver Natur. Keine Ihrer getätigten Aussagen liefert hierfür einen schlüssigen Beweis. Wir verwahren uns daher an dieser Stelle gegen diesen Vorwurf.

Gerne können Sie sich bezüglich Ihrer Annahme an die Gutachter- und Schlichtungsstelle der Landesärztekammer wenden, um den Tod Ihres Kindes entsprechend prüfen zu lassen. Wir fordern Sie jedoch auf, bis zu einer Klärung Ihres Falles von derartigen Tatsachenbehauptungen Abstand zu nehmen.

Herzlichen Dank!

Ihr

Bürgerhospital-Team

Horrorgeburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nette Ärzte und freundliches Pflegepersonal
Kontra:
nicht enstgenommen von der einen Hebamme
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war die Geburt der reinste Horror. Ich war zum Einleiten dort. Nach dem der Tropf nicht geholfen hatte versuchte man es mit einem Gel das war ja auch alles in Ordnung so. Dann hatte ich plötzlich höllische Wehen und sagte dies der Hebamme im Kreissaal auch, diese meinte dann zu mir:" Sie könne mir zwar gerne ein Zäpfchen gegen die Schmerzen geben aber das eine Geburt immer schmerzhaft sei und das mir das doch klar sein müsste". Zwischenzeitlich hatte ich meinen Blasensprung und sagte dies der Hebamme auch.Diese schickte mich zurück zum Zimmer da der Muttermund ja erst 1 cm weit offen sei Zurück auf dem Zimmer wurden die Schmerzen/Wehen immer unerträglicher und ich konnte von der Toilette aus auch nur noch schnell zum Bett laufen, zum Kreissaal hätte ich es nicht mehr geschafft, auf dem Bett wo ich mich umziehen wollte, da meine Klamotten durchnässt waren vom Blasensprung, zum Glück hatte ich keine Hose mehr an denn das Baby kam mit einem Rutsch direkt vor mir im Bett zur Welt. Ohne Arzt und ohne Hebamme alleine im zimmer. Eine Klingel habe ich über dem Bett und auch so nicht in Reichweite gesehen und vor dem Bezug des Zimmers wurde ich auch nicht darauf hin gewiesen wo diese sich befindet.Nach mehrmaligem Hilfe schreien hörte dies zum Glück jemand aus dem Nebenzimmer und schickte mir endlich jemanden von den Ärzten in Zimmer. Aber das traurige ist halt auch das der Vater des Kindes nicht bei der Geburt dabei sein konnte und ich noch direkt nach der Geburt mit dem Baby auf der Brust örtlich betäubt wurde und dann auch genäht wurde da mein Dam und meine Scheide durch die Sturzgeburt gerissen waren. Für mich der absolute Horror.
Die Ärzte und das Pflegepersonal waren alle sehr nett zu mir aber die Hebammen sollten, auch wenn Sie unterbesetzt und im Stress sind, die Belange der Patienten ernster nehmen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 25.11.2015

Sehr geehrte FrauXYM,

mit großem Bedauern haben wir Ihre Schilderung der Geburt Ihres Kindes in unserem Haus zur Kenntnis genommen. Die Geburt eines Kindes sollte als Freudenserlebnis in Erinnerung bleiben und nicht wie von Ihnen beschrieben.

Wir haben Ihre Rückmeldung an unsere Geburtshilfe weiterleiten. Dort setzt man sich intensiv damit auseinander.

Erfahrungsberichte wie der Ihre sind für uns sehr wichtig. Nur durch Ihr Feedback können wir auf solche Erlebnisse reagieren. Leider ist uns dies aufgrund der Anonymität des Forums nur eingeschränkt möglich. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie persönlich Kontakt mit uns aufnähmen. Sie erreichen unser Beschwerdemanagement unter k.scholz@buergerhospital-ffm.de oder unter der Telefonnummer 069/1500-440.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Bürgerhospital-Team

Weitere Bewertungen anzeigen...